Beitrag hinzufügen

(Seite 2 von 6)  


  Thomas   tom@xxcool.de
  --
Im Jahre 1996 verpflichteten sich die Staatschefs der Erde auf dem Welternährungsgipfel in Rom feierlich, bis 2015 die Zahl der Hungernden auf 425 Millionen zu halbieren. Dass ausreichende und gesunde Ernährung ein unver- äußerliches Menschenrecht ist, hatten die Vereinten Nationen bereits 1948 postuliert. Effektive Mittel, um dieses Recht einzuklagen, haben die Betroffenen bis heute nicht. Dabei könnten heute sämtliche Regierungen der Welt – wenn sie nur wollten – gewährleisten, dass alle Bürger- innen und Bürger ihres Landes genügend zu essen haben.

Inwieweit wurde dieses Ziel erreicht?
Wer weiß darüber Bescheid?

Ich würde mich über weitere Einträge hierzu in diesem Forum freuen.

Gruß
Thomas
  eingetragen am 26.02.2015 um 11:52:55   Beitrag: 51

  Das Schwert senkt sich   --
  --
Moral, Glaube, Hoffnung, Liebe; Erbarmen, Mitleid ist verloren gegangen.
WIR GLAUBEN ES GIBT KEINEN GOTT: DER VATER HÄLT BEREITS DAS
SCHWERT DES TODES ÜBER DIE MENSCHHEIT.
DIE TAGE SIND GEZÄHLT DIE PROPHEZEIHUNG GEHT BALD IN ERFÜLLUNG.
Ebola die Geisel Gottes als Vorbote für die Bestrafung der Menschheit.

DIE STRAFE WIRD UNVORSTELLBAR SEIN.

Wahrlich ich sage euch beten wir zu Gott und flehen um
ein mildes Gericht. Hunger Seuchen Naturkatastrophen
sind die Vorboten.
Die 4 Todesengel gießen bereits Ihre Schalen aus.
Ich habe Angst das wir alle verloren sind.

Jesus Christus der Gekreuzigte kann uns noch retten.
Wenn das Schwert fällt sind wir verloren.

Helft der Menschheit den Hungernden den Kranken den
Armen.

HELFT HELFT HELFT HELFT

LACHT NICHT ÜBER MICH GLAUBT MIR WENN ES SOWEIT IST
WERDET IHR NICHT MEHR LACHEN ICH FLEHE EUCH AN
BETTET UND HELFT DEN ARMEN UND KRANKEN.

Auch ich bin ein Sünder, bettet für meine Seele
  eingetragen am 30.09.2014 um 01:25:00   Beitrag: 50

  Weisheit   --
  --
Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich. Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden. Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben. Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden. Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden. Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen. Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden. Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich. Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet. Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein.
  eingetragen am 27.06.2014 um 04:44:20   Beitrag: 49

  sonja   --
  --
wieviele menschen sterben an hunger ?

Stimmt der Zähler?

  eingetragen am 23.06.2014 um 12:23:45   Beitrag: 48

  Natascha   --
  --
Wir Industrieländer sind an dieser miesere doch auch mit beteiligt.

Ein Menschleben ist doch gar nichts mehr Wert, Geld und Macht das sind die wahren Götter in unserer Gesellschaft.

Da wird um Steuerhinterziehung ein Staatsakt gemacht.

Wenn jemand ermordet oder vergewaltigt wird das sind bei weitem keine so schlimmen Vergehen.
So vielen Menschen wird täglich unermessliches Leid zugefügt, wo sind hier die Ankläger, wer erhebt hier seine Stimme????


  eingetragen am 04.05.2014 um 12:31:41   Beitrag: 47

  susi   --
  --
nette seite
  eingetragen am 01.05.2014 um 09:10:19   Beitrag: 46

  Michael   --
  --
Ganz Europa hat nur ein Problem den Euro, wir vergessen aber die Menschen welche Arm und am Existenzminimum sind.
Wo ist die Moral in unserem EUROPA??????????
Wo leben wir Christen!!!!!!!!!!!



  eingetragen am 04.07.2012 um 17:03:25   Beitrag: 45

  lola   --
  --
die armut wird in den nächsten jahren nicht weniger sonder viel mehr viele grüße lola
  eingetragen am 02.06.2012 um 07:54:05   Beitrag: 44

  josua   --
  --
die welt geht zugrunde
  eingetragen am 02.06.2012 um 07:52:27   Beitrag: 43

  hacker karlheinz   karlheinz.h2@gmx.de
  http://www.karlheinzhacker-art.de
...bei diesen extrem hohen Zahlen der Sterblichkeit durch Verhungern und Verdursten ließe sich eventuell sogar von Völkermord duch die sprechen, die in Veschwendung, Saus und Braus leben und durch Ignoranz und Gleichgültigkeit oder auch
der Unempfindsamkeit ihrer eigenen Seelen, einen
wesentlichen Beitrag zum Morden leisten.
  eingetragen am 20.04.2011 um 23:38:45   Beitrag: 42